Was ist Atemtherapie?

Dein Atem begleitet dich immer. In jeder Sekunde, in jedem Moment, bei jeder Emotion, bei jedem Körpergefühl, bei jeder Anstrengung und bei jeder Entspannung.

Wenn wir gestresst sind, atmen wir flacher. Wenn wir erleichtert sind, atmen wir auf. Dein Atem erzählt dir, wie es dir geht – körperlich, geistig, seelisch. Als angehende Atemtherapeutin unterstütze ich dich dabei, ihm zuzuhören. Ich begleite dich mit Frische und Leichtigkeit auf dem Weg zu dir selbst.

In der Atemtherapie nutzen wir den Atem einerseits als eine Art Wegweiser, der uns zeigt, wo wir hinschauen sollen. Gleichzeitig kann uns die „richtige“ Atemtechnik dabei helfen, Blockaden, antrainierte Muster und Verspannungen zu lösen.

Atemtherapie schafft Raum für dich selbst und deine Emotionen. Sie kann dir dabei helfen, das zu akzeptieren, was ist. Manchmal ist es nicht in erster Linie die Situation, die uns belastet, sondern unsere Bewertung der Situation. Wenn wir diese Bewertung loslassen, kann eine ganz neue Art von Leichtigkeit entstehen.